Jobcenter Höchst

▼

Revitalisierung Wohn- und Geschäftshaus Bolongarostraße

Ein siebengeschossiges Wohn- und Geschäftshaus am östlichen Ortseingang von Frankfurt-Höchst wurde revitalisiert und zum Jobcenter umgebaut. Das Gebäude aus dem Jahr 1995 liegt auf einem 5.200 m2 großen Grundstück an einer Zufahrtsstraße zum historischen Ortskern. Neuer Ankermieter der Gewerbeeinheiten wird das Jobcenter. In dem konvexen Kopfbau zum Vorplatz und dem Gebäuderiegel entlang der Bolongarostraße werden rund 5.500 m2 Büroflächen um- und ausgebaut.  

ORTBAUHERRFERTIGSTELLUNG
Bolongarostraße 82, Frankfurt-HöchstROCKSTONE RealEstate GmbH & Co. KG09/2019 
FLÄCHEBAUKOSTENLEISTUNG
9.300 m2 BGF7,5 Mio. €Objektplanung LPH 1-8
MASSNAHMEFOTOS
Revitalisierung, Interior DesignAchim Reissner

Service auf allen Ebenen

Die Erdgeschossflächen sind als Kundenservice-Zonen mit offen Bereichen freundlich und kundenorientiert gestaltet. Die Zugänge zu den Serviceflächen werden an neuer Stelle platziert. In den oberen Geschossen entstehen neben weiteren Kunden-Service-Arbeitsplätzen insgesamt rund 130 modern gestaltete Einzel- und Gruppenarbeitsplätze. Bei der Maßnahme wird auch die Haustechnik, der Brandschutz und weitere sicherheitstechnische Einrichtungen auf aktuellen Stand gebracht.