Offen und transparent

▼

Magistrale mit Mehrwert

 

 

Die REHAU AG ist international führender Produzent von Kunststoffbauteilen für die Bau- und Automobilindustrie. Wegen steigender Besucherzahlen am Standort Erlangen wurde ein Visitor Center mit Schulungszentrum in den Bestand integriert. Die bestehenden Schulungs- und Seminarbereiche wurden modernisiert, erweitert und um eine attraktive Lounge mit Cafeteria ergänzt. In die bestehende Struktur wurde eine „Magistrale“ als zentrale Erschließung gelegt. Sie verbindet sämtliche Funktionsbereiche innerhalb des Visitor Centers. Zeitgleich wurden die Büroflächen im Obergeschoss in moderne und zeitgemäße Arbeitsplätze umgestaltet. 

 

  • OrtErlangen
  • BauherrREHAU AG & Co.
  • FertigstellungJan. 2016
  • Planungs- und Bauzeit06/2014 - 01/2016
  • Fläche2.750 m² BGF / 1.650 m² NF
  • Baukosten3,3 Mio € netto KG 300 + 400
  • LeistungGeneralplanung, Lph 1-9
  • FotografAchim Reissner
  • MaßnahmenBauen im Bestand, Umbau und Sanierung

Ausgehend vom neuen Besucherzugang, der als Sichtbetonkubus vor den Bestand gestellt wurde, führt der Weg vorbei am neu gestalteten Innenhof bis zum großen Seminarraum. Die zentrale Achse verbindet die umliegenden Schulungsräume und ist dabei nicht nur Erschließungsfläche, sondern auch Kommunikations- und Aufenthaltsraum. Ein Wechsel von geschlossenen Einbauten und offenen Zonen strukturiert die Magistrale räumlich und definiert Flächen für den Service sowie für Aufenthalt und Kommunikation. Materialwechsel im Bodenbelag, eine geringere Deckenhöhe und die strukturierte Wandoberflächen mit integrierten Informationssysteme trennen die Flächen von den Verkehrswegen. Farbige Sitzmöbel sorgen für eine entspannte Atmosphäre in der Lounge. Eine durchgängige und raumhohe Glasfassade bietet Ausblicke in den Hof und Einblicke in den Seminarrau. Bei Bedarf schließen Vorhänge die Fensterflächen. Die Erweiterung des Seminarraums ist als neu hinzugefügtes Element wie der Besucherzugang mit Sichtbetonelementen verkleidet.

Bei der Umgestaltung der Büroflächen im Obergeschoss wurde ebenfalls viel Wert auf Licht und Transparenz gelegt. Die Kombizone wird über die vollverglasten Bürotrennwände belichtet. Eine große zentrale Teeküche ist Pausenraum und bietet Raum zur informellen Kommunikation.

  1. x

    Innenhof mit Terrasse

    Der Innenhof wurde neu gestaltet. Eine Terrasse lädt Besucher und Mitarbeiter zu Pausen im Freien ein.

  2. x

    Magistrale

    Die Magistrale öffnet öffnet sich entlang der Zufahrt bis zum ebenfalls neu gestalteten Innenhof mit einer raumhohen und durchlaufenden Glasfassade.

     

  3. x

    Espressobar

    Zentraler Anlaufpunkt in dem Visitor Center ist die neue Espressobar.

  4. x

    Großer Seminarraum

    Der große Seminarraum begrenzt stirnseitig den Innenhof mit einer durchgängigen und raumhohen Glasfassade.