Wettbewerb "Haus der Weimarer Republik"

▼

Wettbewerbsbeitrag zum Neubau des „Haus der Weimarer Republik“ mit städtebaulichen Ideenteil zur Neugestaltung des Zeughof-Areals in Weimar. Dabei wird das Areal neugestaltet und so Wege- und Platzbezüge neu strukturiert und gestärkt. Mit einer städtebaulichen Ergänzung wird neuer Wohnraum in dem Quartier geschaffen.

Eine Aufstockung ist der zentrale Bestandteil des Realisierungsteils für das Zeughaus und verbindendes Element. Die Aufstockung schwebt über dem Bestandsbau im Erdgeschoss und vervollständigt das Ensemble aus Kunsthalle und Zeughaus. Durch die Ergänzung werden die einzelnen Gebäudeteile miteinander verbunden. 

Wettbewerb „Haus der Weimarer Republik“

Ort
Weimar
Jahr
2017
Auslober
Stadt Weimar