Gebäudeentwicklung.

▼

Mieterausbau eines Kölner Bürokomplexes

In der Kölner Innenstadt wurde ein heterogenes Gebäudeensemble der Deutschen Bank von einem Single- in ein Multi-Tenant-Building verwandelt.

Die Aufgabe bestand in der Entwicklung eines strategisch und wirtschaftlich schlüssigen Gesamtkonzepts für die Umwandlung von 6.000 m2 Bürofläche in frei vermietbare, separat zu erschließende und flexibel teilbare Mieteinheiten. Durch die Kombination verschiedener Einzelmaßnahmen wurde für den Eigentümer eine Lösung gefunden, mit der flexibel und kostengünstig auf Mieterwünsche reagiert werden konnte.

 

  • OrtKöln
  • FertigstellungApril 2008 / September 2014
  • BauherrBNP Paribas Real Estate Property Management
  • Planungs- und Bauzeit05/2005 - 04/2008 | 01/2010 - 09/2014
  • BGF m26.000 m2
  • Baukosten in Mio.3,95 Mio. €
  • LeistungMieterplanung
  • FotografChristoph Kraneburg
  • MaßnahmenBauen im Bestand

Die Macht des Möglichen

Bürokonzepte und Ausbaustandards wurden so entwickelt, dass sich eine Vielzahl von Ausbau- und Nutzungsvarianten abbilden ließ, um verschiedene Mietinteressenten anzusprechen.

Die Flächen wurden sinnvoll in unterschiedlich große, flexibel zu vermarktende Mieteinheiten aufgeteilt. Die Umsetzung erfolgte innerhalb von zwei Jahren in mehreren Teilschritten und bei laufendem Betrieb, da vorhandene Flächen nicht zur gleichen Zeit frei wurden.